Über mich

Foto : Bianka Balzer

 

Ich bin Dirk Balzer und bin 1970 geboren

Mit der Spiegelreflexfotografie habe ich im Alter von 15 Jahren begonnen. Da man in diesem Alter nicht besonders viel Geld hat, war es eine Porst Halbautomatik. Jedenfalls waren in dem Kit schon ein 50 mm Standartobjektiv und ein 75-200 mm Zoomobjektiv dabei.

Im Nachhinein kamen dann noch Winder, Stabblitz und 28 mm Weitwinkelobjektiv hinzu und die Bilder wurden dann auch immer besser. Aber an digitale Bildbearbeitung hat in den 80er Jahren kaum einer gedacht. So fingen dann meine ersten Fotoversuche an.

Im laufe der Jahre gab es dann aber auch andere (weibliche) Interessen, so dass die Fotografie in Vergessenheit geriet. Im Jahr 2000 kam dann für mich eine erschwingliche digitale Kamera in die Läden:Eine Kodak DC 210 mit unglaublichen 1,1 Megapixel. Mit der habe ich mich dann digital ein wenig ausgetobt.

Kodak DC 210

Im Jahr 2003 stieß ich dann auf die HP Photosmart 618, die dann für mich schon unglaubliche 2 Megapixel und Autofokus hatte.

HP Photosmart 618

 

Durch die vielen Fotos auf den Geschmack gekommen, musste nun eine Kamera mit Blitzanschluss her. Da aber zu dieser Zeit das Geld knapp war, gab es eine gebrauchte Canon Powershot G1 und dazu einen Metz MZ 401i. So war ich bei einer Auflösung von 3,3 Megapixel angekommen.

Canon Powershot G1

Im Jahr 2005 gab es dann die erste "gescheite" Digitalkamera für mich: Eine Fuji Finepix S7000 Dazu halt alles an Filtern, was man so für notwendig erachtet. Da die Fuji mit einem Anschluss für einen Fernauslöser ausgestattet ist, habe ich mich mal mit Langzeitbelichtungen, sprich Nachtaufnahmen, versucht.

Fuji Finepix S7000

 

Olympus sei Dank bin ich nun bei der digitalen Spiegelreflexfotografie angekommen. Denn durch ein sehr günstiges Kamera- und Objektivbundle mit der einzigartigen Ultraschallsensorreinigung wurde mir die Kaufentscheidung sehr vereinfacht. (nicht zu vergessen die gute Beratung durch einen Freund; Hallo Hans) Mit diesem Equipment tobe ich momentan meine Fotogelüste aus und man glaubt es kaum, aber es kann zur Sucht werden.

Olympus E-500

 

Nach zweieinhalb Jahren Olympus Fourthirds-System mit zwei Kameras (E-1 und E-500) habe ich mich dann nach langer Überlegung zum Systemwechsel entschieden, da mir das Olympus-System nicht mehr die für mich erforderlichen Erweiterungsmöglichkeiten bot. Daher bin ich nun auf das Canon EOS System mit der 40D umgestiegen.

Canon EOS 40D

Da zur digitalen Fotografie die elektronische Bildbearbeitung gehört, habe ich auch hier einige Versuche mit DRI, HDR und Panoramabildern versucht

Meine Ausrüstung:

Canon EOS 40D und EOS 70D mit verschiedenen Objektiven, Blitzgerät, Stativ und anderem Zubehör

Bildbearbeitung für die High-Life-Showband